Integrierte Effizienz

  • Zuverlässiges Einfädeln bei Werkstücken bis 500 mm unter Wasser
  • Genaues tailliertes Einfädeln bis zu einer Höhe von 50 mm und einem Schneidwinkel von 5 Grad
  • AWF-Option für weiche Drähte, um gerade, gratfreie Schnittenden bei weichem Draht zu erreichen
  • AWF-Mechanismus leicht zu demontieren, zu reinigen und wieder zusammenzubauen

Highlights

  • Bearbeitung dicker, stufenförmiger und konischer Teile
  • Bearbeitung mehrerer Werkstücke
  • Bedienerfreundliche Funktion für die Ausfallteilsicherung
  • Entladungskontrolle Ai2
  • Automatisches Drahteinfädeln in 10 Sekunden
  • Drehung des 3D-Koordinatensystems
  • Thermische Überwachung und Kompensation
  • Automatische Drahtvorschub-AWF3-Messfunktion
  • FANUC 31i-WB Controller mit neuer iHMI-Benutzeroberfläche
  • Wechselrichtergesteuerter Kühler
  • Automatische Füllstandskontrolle
  • Energiesparmodus

Prozesssicheres Einfädeln

Die Robocut muss nach einem Drahtbruch nicht bis zum Startpunkt zurückfahren.
Bis zu einer Werkstückhöhe von 150 mm kann im Schneidspalt eingefädelt werden.

Konstante Drahtzugspannung

Zwei Servomotoren halten die Drahtspannung der Robocut mit einer Genauigkeit von ±15 g aufrecht. Die digitale Servotechnologie von FANUC sorgt für eine konstante Schneidleistung. Vorteile sind: weniger Drahtbruch, weniger Verschleiß, höhere Zuverlässigkeit.

  • Durchmesser
    bis 330 mm
  • Drehzahl
    bis 2.000 U/Min
  • Motor und Stromabnehmer
    außerhalb des Arbeitsbereichs
  • Werkstückgewicht
    bis 15 kg
  • HSK63
    Aufnahme

Drahterosives Abrichten dank Häberle-Zusatzachse

Für metallisch gebundene CBN – und Diamantschleifscheiben steht durch die Achs-Erweiterung der FANUC Robocut 400CiB eine neue Abrichtstrategie zur Verfügung – das Drahterosive Abrichten. Diese berührungslose Abrichtstrategie erlaubt die Umsetzung genauester Rundlaufanforderungen bei höchster Profiltreue. Beim funkenerosiven Abrichten von Schleifscheiben per Drahterosion wird ausschließlich die Bindung der Schleifscheibe bearbeitet. Die Schleifkörner bleiben vom Prozess unangetastet und behalten somit ihre natürliche Form und Schärfe.

Maschinen-Verfahren

  • Bearbeitet wird nur das Bindematerial
  • Herstellung komplexer Profile
  • Einfache 2D Konturvorgaben
  • Keine Beschädigung der Schleifkörner beim Abrichten
  • Hauptzeit der Schleifmaschine wird durch externes Abrichten nicht beeinflusst

”Holen Sie Alles aus Ihren Schleifscheiben heraus“

  • Erhöhte Schnittigkeit
  • Deutlich höherer Kornüberstand
  • Mehrfach höhere Standzeiten
  • Bis zu doppelter Vorschub im Schleifprozess möglich
StandardRotationserodieren
Max. Werkstückabmessung730 x 630 x 250 mmbis ø 330 mm
Max. Werkstückgewicht400 kg15 kg
XY Verfahrweg400 x 300 mm
Z Verfahrweg255 mm
UV Verfahrweg120 x 120 mm
Max. Konik±30° / 80 mm
Min. Schrittweite der Antriebe0,0001 mm
Drahtführungssystemø 0,10 mm ~ ø 0,30 mm
Max. Gewicht des Drahts16 kg
Standfläche1990 x 2200 mm2351 x 2203 mm
Maschinengewicht1800 kg1850 kg
SteuerungFanuc 31i-WB
Teileprogrammspeicher4 MB