Sowohl als alleinstehende, automatisierte Fertigungszelle als auch integriert an einem Fließband, die RobodrillPlus-M wird jeder Anforderung gerecht. Dabei bleiben Lieferzeiten und Kosten im überschaubaren Rahmen, da wir auch mit der kleineren Variante unserer RobodrillPlus wieder ein flexibles und trotzdem standardisiertes Produkt entwickelt haben, mit dem Werkstücke bis 5 kg und Chargen ab 50 Stück effizient mannlos abgearbeitet werden können. Egal wie Ihre Anforderung aussieht, die Anbindung erfolgt schnell und unkompliziert. Diese Philosophie ist auch während des Arbeitsalltags deutlich erkennbar und spiegelt sich in kurzen und einfachen Rüstprozessen wieder.

Häberle RobodrillPlus-M T21
kennenlernen

Weitere Informationen und Highlights

  • Vielfältige Anbindungsmöglichkeiten
    (Laser, Fließband, Paternoster, etc.)
  • Vollständige Automation auf nur 2 x 2 m
  • Bedienung über die CNC-Steuerung ohne Roboterkenntnisse
  • Autarkes System
  • Es werden ausschließlich FANUC-Komponenten verwendet, um die Automation zu realisieren
  • 5-Achs-Ausführung mit automatisiertem Spannsystem
  • Wahlweise Einfach- oder Doppelgreifer
  • Frei gestaltbare Trägerpaletten
  • Verschiedene Teile im System möglich

Grundausstattung

Gewindebohrungen im Guss zur Befestigung der Roboterzelle
24.000 U/min
Roboter Interface 2
Option Plate
MAB additional I/O Unit
LR mate 200iD IP67K
Modifizierte Kunden-PMC
Schunk Greifer für Werkstücke
FANUC 31i-B5 Steuerung

Basismaschine

Dual Check Safety (DCS)
Elektronisches Handrad
10,4”-Farb-LCD-Bildschirm
Dynamische Graphikanzeige
Ethernetschnittstelle
Schnittstelle für USB, CF-Karte und RJ45
Alphabetisch-numerisches Bedienfeld
Variable Spindelorientierung M19
LED-Innenraumbeleuchtung
Selbst definierbare M-Befehle
16 potentialfreie digitale Ein-/Ausgänge
Multilinguale Sprachauswahl
Thermokompensation X-/Y-/Z-Achse
Hintergrundeditierung
Zusätzliche Werkstücknullpunkte, 48 Paare (G54.1)
Programmsimulation
Quick-Editor
Einrichtedatei
Wartungsbildschirm
Produktionszähler
Werkzeugkorrekturspeicher C
Gewindebohren ohne Ausgleichsfutter
Unterprogrammaufruf M98 und M198
AI-Kontur-Kontrolle
Schraubenlinieninterpolation
Bohr-Fest-Zyklen
Koordinatensystemdrehung
Kunden-PMC
Manual-Guide-i-Programmierung

Technische Details

Verfahrwege X/Y/Z in mm 500 x 400 x 330
Max. Werkzeuglänge (0-24.000 U/min) 200 mm
Tischgröße 650 mm x 400 mm
Max. Teilegröße 5. Achse ø 325 mm / 230 mm x 230 mm
Max. Werkzeuggewicht (0-24.000 U/min) 3 kg
Abstand Tischoberfläche / Spindelmessebene 250 mm – 580 mm mit HC100
Steuerung FANUC 31i-B5
Spindeldrehzahl 24.000 U/min
Spindellast bei 24.000 U/min 35 Nm, 26 kW (1 min) 5,5 kW Dauerbetrieb
Eilgang in allen Achsen 54 m/min
Beschleunigung X/Y/Z 1,5 g
Anzahl Werkzeuge 21
Werkzeugwechselzeit (Span zu Span) 1,6 Sek. (2 kg/Werkzeug)
Gewindeschneiden 8.000 U/min
Programmierbarer Vorschub 30.000 mm/min
Spindelaufnahme BBT30 ( BT30 kompatibel)
Positioniergenauigkeit ISO 230-2 0,006 mm
Wiederholgenauigkeit ISO 230-2 < 0,004 mm
Druckluftverbrauch 170 l/min bei 4,5 – 6 bar